Archiv

News

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Gesund und munter mit effektiven Mikroorganismen

Nach dem großen Erfolg des Themas „Effektive Mikroorganismen im Haushalt“ wurde der Wunsch laut, den guten Einfluss dieser kleinen Helfer auf die Gesundheit näher zu beleuchten. Unser Körper wird von Milliarden von Bakterien und Mikroorganismen bewohnt. Wir sind von 500 Arten besiedelt, die alle im Team arbeiten und eine ökologische Einheit bilden. Wir besitzen zehnmal mehr Darmbakterien als Körperzellen: 1 Billion in 1 mg Darminhalt. Sie sind für die Verwertung der Nahrung zuständig und wirken als Schutzschild vor fremden Erregern.

Viele Krankheitszustände entstehen durch Übersäuerung, die häufig mit einem schlecht funktionierenden Darm einhergeht. Damit die Darmflora ausgeglichen ist und gut funktioniert, sollte der Darm mit ausreichend positiven Bakterien besiedelt sein. Durch die Zuführung von Antioxidanten, die mit effektiven Mikroorganismen erstellt wurden und diese auch enthalten, können wir unsere Darmflora ins Gleichgewicht bringen und unser Immunsystem stärken.

Auch bei der Körperpflege können uns die effektiven Mikroorganismen auf einfache und völlig natürliche Weise unterstützen, stärken und heilen. Mit effektiven Mikroorganismen sowie mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung und Lebensweise können wir den Grundstein für Gesundheit und körperliches Wohlbefinden legen.

Merk-Würdiges für Alltag und Beruf – einfach Dinge merken

Wie merke ich mir einfach und so „ganz nebenbei“ Dinge wie Einkaufszettel, Geburtstage, PIN- und Telefonnummern? Indem ich Techniken benutze, die ohne viel Aufwand erlernt werden und damit die Merkleistung meines Gehirns steigern können. So macht Lernen Spaß und mit ein wenig Übung funktioniert es ganz schnell. In dem rund 90-minütigen Vortrag wird der Referent nicht nur etwas zum Thema Gedächtnis und dessen möglichen Leistungen erzählen, sondern auch praktisch üben, so dass Sie gleich als Gedächtniskünstler auftrumpfen können, denn Gedächtnistraining hat nichts mit besonderen Talenten oder Zauberei zu tun. Man entlastet das „normale Gehirn“ und nutzt stattdessen die ungeahnten Speicherkapazitäten der linken Gehirnhälfte. Es wird also praktisch, abwechslungsreich und alles andere als trocken und langweilig. Der Referent freut sich auf „merk-würdige“ Treffen mit Ihnen!

Von der Kunst, ein Lebensmitteletikett zu lesen

Alle verpackten Lebensmittel haben eine Visitenkarte, das Etikett. Dabei ist es eine wahre Kunst, ein solches Etikett zu lesen und zu verstehen. Die Informationen auf dem Etikett sind für den Laien nicht immer verständlich - oder wissen Sie, was hinter Begriffen wie Hefeextrakt, naturidentisches Aroma, Emulgatoren u.a. steckt? Einige Informationen, z. B. Zutaten, Angaben zu Haltbarkeit und Allergene (Stoffe, die ein hohes Allergiepotenzial haben) müssen auf dem Etikett stehen, andere wiederum werden von den Herstellern freiwillig hinzugesetzt. Obwohl das Entziffern eines Lebensmitteletiketts nicht ganz einfach ist, lohnt es, sich etwas näher mit der Verpackung zu beschäftigen. Unter anderem erfährt man Wissenswertes über die Zutaten, Zusatzstoffe, Konservierungsstoffe, Süßungsmittel u.v.m. Für eine gesunde Ernährung ist es wichtig, ein Etikett richtig entziffern zu können.