Archiv

News

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Wunderschöne Hüte zur Innendekoration

Bei diesem kreativen Angebot wird entweder aus Blei oder aus Textilverhärter ein Hut hergestellt, der als Wandschmuck oder als prächtiges Dekorationsstück auf einem Fuß (Ständer) als Hingucker in jeder Wohnung dienen kann.

Wenn man weiß, wie man es anstellen soll, ist es gar nicht so schwierig. Bereits nach einem Abend hat man seinen persönlichen Hut fertig.

Ordnung schaffen mit einem Enten-Utensilo

Die tollen Utensilos werden im Nu an der Wand oder am Schrank angebracht und zaubern so schon mal einen dekorativen Farbklecks ins Zimmer. Wie ihr Name bereits verrät, bieten die farbenfrohen Utensilos jede Menge Taschen und Platz für Schmuck, Handy, Plastiktüten, Wäscheklammern, Pyjama, Notizen, Stifte..., eben für alle möglichen Utensilien. So kommt keine Unordnung auf. Und das Beste daran: Man benötigt kaum Material, da mit alten Kleidungsstücken gearbeitet wird.

Quadratologo

Bei der Quadratologo-Technik wird eine Leinwand mit drei Acrylfarben, unter der Beimischung von Weiß, Quadrat für Quadrat ausgemalt. Die Besonderheit ist: Der Pinsel wird beim Farbwechsel nicht gereinigt. Dadurch ergeben sich immer neue, unberechenbare, aber harmonische Farbnuancen. Es entstehen zahlreiche kleine Kästchen mit einem individuellen Farbenspiel. Kein Quadrat gleicht dem anderen. Jedes Quadratologo ist einmalig!

Jedes der kleinen Quadrate eines Quadratologos kann der Beginn eines Kunstwerkes sein. Der Pinsel taucht in eine der Farben und betupft oder bestreicht das erste Quadrat. Nun nimmt er die nächste Farbe auf und wieder füllt sich ein Quadrat. Der/die Anwender/in wählt intuitiv und folgt keinem festen Ziel. So schweift der Pinsel über die gesamte Leinwand, bis sie ganz ausgefüllt ist.
Da der Pinsel nie ausgewaschen wird, ergeben sich am Pinsel selbst und durch den Farbauftrag immer neue Mischungen der verwendeten Farben. Der Maler/die Malerin ist selbst überrascht über die nächste Variation des gewählten Farbspektrums.

Mal was ganz anderes! Vor den Augen der Teilnehmerinnen entstehen die verschiedensten kleinen Kunstwerke, die am Ende des Abends mit nach Hause genommen werden können.

Büsten mit Textilverhärter

Bei der Herstellung dieser Dekorationsstücke handelt es sich um eine etwas anspruchsvollere Bastelarbeit. Betonbüsten mit Fuß von etwa 50 bis 75 cm Größe werden angezogen. Die Kleidungsstücke, Spitzen, Deckchen, Vorhänge oder sonstige Stoffe aus Baumwolle werden in den Textilverhärter getaucht und um die Büste drapiert. Wenn sie etwas angetrocknet sind, werden sie mit Acrylfarbe je nach Geschmack farbig gestaltet.

Weihnachtsschmuck mit Perlen

Weihnachten ist nicht mehr weit. Man weiß nicht, wie man diesmal die festliche Dekoration gestalten soll, oder es fehlt ein passender Anhänger für ein Geschenk. Hierfür bieten sich die kleinen Engel oder Sterne aus schimmernden Perlen geradezu an. Sie kosten nicht viel und können in geselliger Runde, vielleicht bei einer Tasse Tee und Plätzchen, unter fachlicher Anleitung hergestellt werden.


Bilderrahmen mit jahreszeitlicher Dekoration

Ein alter Bilderrahmen kommt zu neuen Ehren. Mithilfe eines hinter dem Rahmen aufgespannten Maschendrahtes (bekannt als Kaninchendraht) werden je nach Jahreszeit die verschiedensten Dekorationselemente mit Heißkleber auf Rahmen und Draht befestigt. Der Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt; zum Einsatz können Bänder, Blumen, Holzelemente, Draht, Muscheln, etc... kommen. Wenn man will, kann man die Dekoration ablösen und der Jahreszeit entsprechend neu gestalten.

Selbst mitbringen müssen die Teilnehmerinnen auf jeden Fall einen Bilderrahmen sowie eine Heißkleberpistole, eine Schere und eine Zange.

Fenster mit Bleirahmen

Bei diesem Bastelangebot wird ein Holzrahmen oder alter Bilderrahmen in der Größe von etwa 30 mal 40 cm mit Bleistreifen verkleidet, mit feinem Maschendraht bespannt und anschließend je nach Geschmack verziert. Er wird als Fenster gestaltet, mit einem Blumentopf auf der Fensterbank.

Mitzubringen sind eine Bastelschere, eine Zange, eine Heißkleberpistole, ein kleiner Blumentopf und Plastikfolie für den Tisch. Wer will, kann auch weiteres Dekorationsmaterial, z.B. Schmetterlinge oder Vögel mitbringen.


Blumengestecke nach Wunsch

Ob als Tischdekoration für eine Feier, als Geschenk oder um sein Heim ein wenig zu verschönern: Blumengestecke eignen sich für unzählige Anlässe. Wer Blumengestecke selber machen möchte, sollte die Blumen entsprechend der Jahreszeit wählen. Aber auch der äußere Anlass hat einen Einfluss auf die Blumenwahl bzw. die Wahl der Dekoration.

Unter fachkundiger Leitung erlernen die Teilnehmerinnen eine dem Trend entsprechende Technik zur Herstellung von Blumengestecken.


Kreative Geschenkverpackungen

Bei diesem Angebot lernen die Teilnehmerinnen die Herstellung von kreativen Geschenkverpackungen. Diese kleinen und größeren Päckchen sehen nicht nur gut aus, sie geben dem Geschenk darüber hinaus eine sehr persönliche und unverwechselbare Note. Drei bis vier verschiedene Modelle können in Absprache mit der Kursleiterin hergestellt werden. Dabei sind der Phantasie und der Kreativität kaum Grenzen gesetzt, denn Geschenkpapier, Tapetenreste, Aufkleber, Schleifen, Blümchen und vieles mehr kann zum Einsatz kommen.