Kerngruppe

News

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kerngruppe

 

Zu unserer Kerngruppe gehören:

  • Prisca Geiger (Leiterin)
  • Michaele Conrads (Schriftführerin)
  • Gisela Delnui
  • Dagmar Fintz (Pastoralverantwortliche)
  • Hanneliese Hick (Agrabeauftragte)
  • Maria Huppertz
  • Trudi Ortmanns(Dekanatsverantwortliche)
  • Philomene Palm (Kassenwart)
  • Sabine Radermacher (Dekanatsverantwortliche)

Kerngruppe Heppenbach zu Gast bei der Kerngruppe Hauset!

Auf dem Programmtag 2010 hat jede Kerngruppe eine andere Kerngruppe gezogen, um diese einzuladen und kennen zu lernen. Wir haben die Gruppe Heppenbach gezogen. Und am 4. Mai kamen die Heppenbacher Frauen nach Hauset.

Zuerste ging es mit dem Waldpädagogen Michael Zobel,bei schönem Wetter zu den Zyklopensteinen, vorbei an Harfenbuchen, Grenzwällen und Landgräben. Auf dem eigentlich relativ kurzen Weg ist es uns tatsächlich gelungen, fast anderthalb Stunden mit Zuhören, Rätselraten und ganz viel Erzählen zu verbringen, ehe wir dann noch kurz im ehemaligen deutschen Zollhaus, wo KuKuK sein deutsches Domizil gefunden hat, die Ausstellung „Bodenschätze“ von Herrn Zobel besuchen konnten.

Von dort ging es zum eigentlichen Dorfzentrum und unsere Kerngruppe teilte sich kurzzeitig. Vier von uns trafen im Versammlungsraum des alten Pfarrhauses die Vorbereitungen zu Kaffee, Kuchen und belegten Brötchen, die vier anderen fuhren die Heppenbacherinnen zu den „Attraktionen“ unseres Dorfes. Wir hatten Gelegenheit, Geschichten zur Hammerbrücke, der neuen TGV-Strecke und der Rochuskapelle zu hören und waren kurz zu Gast im Fachwerkbauernhof der Familie Hick, dem ältesten Haus Hausets, wo uns unsere Agrafrau Hanneliese das alte Wappen und viele Tonkrüge zeigte.

Ein wunderschöner, mit verschiedenen Köstlichkeiten bestückter Tisch erwartete uns bereits im Pfarrhaus. Zuerst konnten wir uns über eine wunderschöne große Kerze in einer filigranen Silberfassung freuen, die unsere Gäste uns überreicht haben und die jetzt bei unseren Versammlungen stets dabei sein wird. Wir haben, unseren Besucherinnen ein Buch über Hauset mit allem Wissenswerten von damals bis in neuerer Zeit als Erinnerung zu schenken.

Es war fast so, als ob mwir uns schon immer gekannt hätte. Es war eine sehr herzliche und begeisternde Atmosphäre und wären da nicht einige Heppenbacher Männer so langsam unruhig geworden, wir hätten noch Stoff zum Erzählen für weitere Stunden gehabt!

 

Seite 1 von 2
Seite 1 von 2